Stahlbau Nord und Bredo Dry Docks bauen neuartige LNG-Tanks

Im Auftrag der Reederei Hurtigruten aus Norwegen bauen die Unternehmen Stahlbau Nord GmbH und Bredo Dry Docks GmbH drei LNG "Bi-Nut-Tanks".

Sie sollen die Speicherung des Kraftstoffes an Bord von Schiffen revolutionieren. Die besondere Querschnittsform des neuen Tanks soll deutlich flexibler in Bezug auf unterschiedliche Breiten-Höhen-Verhältnisse im Tankraum sein. Der Bau des ersten Tanks wurde bereits mit Einhaltung des Zeitplans und der eingeplanten Kosten erfolgreich abgeschlossen. Nach der Wasserdruckprobe wurde auch die weitere Ausrüstung und Schaumisolierung bei Stahlbau Nord vorgenommen. 

Das neue ausgefallene Design sowie die Konstruktion kommt vom Ingenieurbüro HB Bunte aus Oldenburg.